UNSERE HILFELEISTUNGEN 2020

Juni

Liebe Tierfreunde!

Seit Gründung unseres Vereines 2007 war ich in jedem Sommer mindestens ein Mal für mehrere Wochen in der Türkei, um während meines Urlaubes unsere dortigen Tierschutz-Partner zu besuchen. Vor Ort konnte ich mich davon überzeugen, was außer Futterhilfe noch benötigt wird. So unterstützte VEHIST im Laufe der Jahre den Bau von Zäunen, Hütten oder auch eines Brunnens. Auch Kastrationsaktionen konnten geplant, oder notwendige Medikamente besorgt werden. Wichtig war immer auch die Unterstützung der türkischen  Tierschutzvereine beim Umgang mit den zuständigen türkischen Behörden.

In diesem Jahr wird eine solche Reise voraussichtlich nicht möglich sein, die Entwicklung der Corona-Pandemie ist zu unvorhersehbar.

Dennoch geht natürlich unsere Arbeit weiter: Ich stehe fast täglich telefonisch oder über die sozialen Medien im Kontakt mit unseren türkischen Tierschutzpartnern. Sie wissen, dass wir sie jetzt nicht im Stich lassen, so wie ja auch sie weiterarbeiten und die Straßenhunde und  -katzen versorgen und füttern.

Deshalb haben wir letzte Woche, dank eurer / Ihrer Unterstützung,  wieder Futter bestellt und zwar insgesamt 1305 Kg für unsere Projekte. Dafür haben wir 814 Euro bezahlt. Unten sehen Sie die genauen Listen (mit aus Datenschutzgründen unkenntlich gemachten Daten) und  4 Fotos von der Arbeit unserer Partner in der Türkei.

 

Atilla Sönmez  (1. Vorsitzender)

SERAPET Haziaran SİPARİŞLERİ - Kopie.doc
Microsoft Word Dokument 29.5 KB
ECRIN Haziran SİPARİŞLERİ - Kopie.doc
Microsoft Word Dokument 32.0 KB

Mai

 

Liebe Tierfreunde!

 

Dank Ihrer Unterstützung haben wir auch in diesem Monat unsere Tierschützer-Freunde in der Türkei nicht im Stich gelassen. Sie leiden zur Zeit nicht nur unter der Corona-Krise, sondern auch unter der wirtschaftlichen Krise in der Türkei. Nicht nur die Futterpreise, sondern alle Preise sind so gestiegen, dass viele Menschen sich dort sehr einschränken müssen. Besonders schwierig wird es jetzt, aus einem knappen Budget noch etwas für die Tiere  aufzubringen. Dennoch bestätigen sie uns auch immer wieder, dass unsere Hilfe nicht nur eine finanzielle Unterstützung ist, sondern eine Ermutigung in schwierigen Zeiten weiterzumachen. 

 

Unsere Futterhilfe in diesem Monat beträgt insgesamt 1275 kg, davon sind 960 kg Hundefutter und 315 kg Katzenfutter. Dafür haben wir 910 E (+ 4 € Überweisungsgebühr) bezahlt.

 

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

 

Ihr VEHIST-Team

 

April

 

Liebe Mitglieder, liebe Tierfreunde!

  

Durch die Großzügigkeit vieler unserer Mitglieder, die regelmäßig freiwillig einen großen Beitrag zahlen und einigen großzügigen zusätzlichen Spenden von Tierfreundinnen und Tierfreunden, ist es uns auch in diesem Monat wieder gelungen Futter für die notleidenden Straßentiere in der Türkei zu bestellen. Unsere Tierschutz-Partner in der Türkei können damit viele Straßentiere versorgen, was  - wie wir in unserem Brief an Ostern berichtet haben – im Augenblick sehr viel schwieriger geworden ist, als ohnehin schon üblich.

 

Insgesamt wurden 1575 kg Tierfutter bestellt. Die Kosten dafür betragen 1005 Euro.

  

Nochmals herzlichen Dank allen Unterstützern, auch im Namen unserer Partner in der Türkei und unserer vierbeinigen Freunden.

  

Ihr / Euer VEHIST-Team

 

 

Liebe Tierfreunde!

 

Wie in der ganzen Welt, so hat auch in der Türkei das Leben in Zeiten der Corona-Pandemie verändert. Das betrifft auch das Leben der Straßentiere.

Im Augenblick erreichen uns jeden Tag Hilferufe der dortigen Tierschützer: Die Lage der Straßenhunde und  Straßenkatzen hat sich sehr verschärft. Geschäfte sind geschlossen, die sonst z.B Schlachtabfälle oder Knochen an die Tierschützer gaben oder auch Abfälle direkt an die Straßentiere verteilten. Passanten, die Reste eines Döners oder Böreks fallen ließen, sind nicht mehr da. Diese Brosamen, die den Tieren gegen den Hunger halfen, gibt es nicht mehr.

Die Tierschützer, die wir regelmäßig durch Futterlieferungen unterstützen, tun ihr Möglichstes, um durch Straßenfütterungen das Leid der  Tiere zu verringern und eine notdürftige Versorgung aufrecht zu erhalten. Aber das wird täglich schwieriger.

Wir sind ein Verein mit nur 40 Mitgliedern und einer Handvoll treuen Spendern, daher sind unsere Mittel sehr begrenzt. In den letzten Jahren haben wir monatlich etwa 1,5 Tonnen Futter gespendet. Die Kosten dafür betragen monatlich etwa 1000 Euro. Natürlich können wir das bei einem Mindestbeitrag von monatlich 5 Euro nicht stemmen. Nur durch großzügige zusätzliche Spenden von einigen unserer Mitglieder und anderen Tierfreunden ist das möglich.

Aber in den letzten Monaten ist unsere Kasse leider so leer geworden, dass wir das nicht weiter in diesem Umfang leisten können. Und gerade jetzt sind die Hilferufe der Tierschützer so zahlreich geworden!

Natürlich werden wir nicht alleine alles auffangen können, was durch dieses Virus an Härten auch für die Tiere zukommt. Aber wir wollen unser Bestes geben und unsere Futterlieferungen in den kommenden Monaten beibehalten und, wenn möglich, erhöhen. Dazu brauchen wir aber dringend Ihre Unterstützung!

 

Ich weiß, dass die Veränderungen durch Corona für viele Menschen auch finanzielle Schwierigkeiten bedeuten. Dennoch möchte ich alle, die es können, um Hilfe für unsere tierischen Mitgeschöpfe bitten!

  

Helfen Sie uns auch dadurch, dass Sie unseren Hilferuf auch an andere Tierfreunde weiterleiten!

 

Ich wünsche Ihnen in dieser schwierigen Zeit ein gutes Osterfest!

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Für den gesamten Vorstand

Atilla Sönmez

  

Vehist-Spendenkonto: Sparda Bank West eG
IBAN: DE87370605900004086180, BIC: GENODED 1SPK

Als gemeinnützig anerkannt beim Finanzamt Dortmund

März

 

# wir bleiben zuhause !

 

Liebe Tierfreunde, liebe Mitglieder!

 

Das Corona-Virus, das uns jetzt im Alltag beschäftigt und für uns alle eine neue und große Herausforderung darstellt, hat auch die Türkei erreicht. Die Tierschützer, mit denen wir weiterhin regelmäßig in Kontakt stehen, arbeiten weiter und sorgen für die Ihnen anvertrauten Fellnasen, so gut es möglich ist.

 

Deshalb geht natürlich auch unsere Arbeit weiter.

 

Für den Monat März haben wir insgesamt 1560 kg Tierfutter für die Türkei gespendet. Davon sind 1185 kg Hunde- und 375 kg Katzenfutter. Unsere Hilfe ging nach Candarli, Edremit, Bergama, Kütahya, Diyarbakir, Tokat, Babaeski, Gelibolu, Eceabat, Edirne, Zonguldak, Tekirdag und Ankara. Die Kosten dafür belaufen sich auf insgesamt 1020 Euro. Die Futterlieferungen sind bereits bei den Empfängern angekommen. Ihren Dank haben die Empfänger, wie immer, auch auf ihren jeweiligen Facebook-Seiten mit Fotos veröffentlicht.

 

Auch wir möchten Ihnen /Euch allen  danken, denn nur durch diese Unterstützung ist es uns möglich den Straßentieren in der Türkei zu helfen!

 

Ihr / Euer

 

VEHIST-Team

 

Februar

 

Liebe Mitglieder und Freunde

 

 

 

Heute möchte wir Ihnen mitteilen, dass sich die Zusammensetzung des Vorstandes geändert hat. In der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung wurde Frau Ilona Pusch als unsere neue Schatzmeisterin einstimmig gewählt. Frau Pusch ist auch im Tierschutzverein Dortmund e.V. tätig und als Bürokauffrau geradezu eine Idealbesetzung für die Aufgabe der Kassenführung. Gleichzeitig möchte ich im Namen des Vehist e.V. an dieser Stelle sehr herzlich Frau Heike Böhringer für ihr bisheriges unermüdliches Engagement im Vorstand danken. Mit Umsicht und Genauigkeit hat sie unsere bescheidenen Finanzen verwaltet. Frau Böhringer bleibt jedoch unserem Verein treu verbunden und wir können nach wie vor auf Ihre Erfahrungen zurückgreifen.

 

 

 

Selbstverständlich geht die inhaltliche Arbeit wie gewohnt weiter. Dank Ihrer regelmäßigen Spenden wurde im Februar 2020 1320 Kg Futter bestellt (davon sind 1035 kg Hundefutter und 285 kg Katzenfutter).  Folgende 11 Orte werden bzw.  haben die Lieferungen erhalten: Candarli, Edremit, Bergama, Küthaya, Diyarbakir, Babaeski. Gelibolu, Eceabat (2 Initiativen), Meric (Edirne), Devrek (Zonguldak) und Tekirdag

 

 

 

Hierfür wurde haben wir inklusive der Überweisungsgebühren 909.- Euro überwiesen.

 

Nochmals ein herzliches Dankeschön allen Spendern, die unsere Arbeit möglich machen.

 

Falls Sie noch nicht gespendet haben, möchte ich Sie ermuntern, mitzumachen, um das Elend der Straßentiere nachhaltig zu verbessern. Bei lediglich 1% Verwaltungsgebühr können Sie sicher sein, dass Ihre Hilfe bei den Streunern ankommt. In den Wintermonaten steht die Futterversorgung im Mittelpunkt, denn das Überleben der Tiere sicherzustellen ist eine große Kraftanstrengung in der kalten Jahreszeit. Aber im Verlauf des Jahres werden auch Kastrationen, Räudebehandlung und sichere Hütten wieder Thema. Jeder so kleiner Betrag hilft Vehist zu helfen: z.B. mit 5 Euro/m können Sie einen großen Streuner eine Woche versorgen lassen. Ca. 50 bis 70 Euro kostet eine Kastration bzw. die medizinische Versorgung eines verletzten Tieres.

 

VEHIST e.V
Postanschrift: Silberweidenweg 9a, 44339 Dortmund

Spendenkonto: Sparda Bank West eG
IBAN: DE87370605900004086180, BIC: GENODED 1SPK

Als gemeinnützig anerkannt beim Finanzamt Dortmund
Steuernummer 317/59415397 Vst6
Registergericht: Amtsgericht Dortmund, Registernummer: VR 6162

 

Januar

 

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, 

dank ihrer Zuwendungen  haben wir insgesamt 1275 kg Hundefutter und 375 kg Katzenfutter (zusammen 1650 kg) bestellt und liefern lassen.

 

Die Futterlieferungen gingen an die Tierschutzpartner in Candarli, Edremit, Bergama, Kütahya, Tokat, Diyarbakir, Ankara, Babaeski, Gelibolu, Eceabat, Istanbul, Edirne und Zonguldak. Hierfür wurde in Summe 1195 (inkl. Versandkosten und 8 € Überweisungsgebühr) bezahlt. Nachdem das Problem des Lieferanten annehmbar gelöst werden konnte, müssen wir leider neue Preissteigerungen zur Kenntnis nehmen. Daher bitten wir umso mehr darum, dass Sie uns und damit die Streuner weiterhin tatkräftig unterstützen werden.                                                     

 

--------------------------------------

 

Kontoverbindung Vehist e.V.

 

Sparda Bank e.G;
IBAN: DE 8737060590 0004086180